Das elektronische Klassenbuch

Hier kommen Sie zum elektronischen Klassenbuch und zum Vertretungsplan

Klicken Sie hier, um zu einer Demoversion des elektr. Klassenbuches zu gelangen.

 

Lernplattform MNS+

MNS Cloud 002

Elternbrief I 20/21

Elternbrief 17 18Hier finden Sie den ersten Elternbrief für das Schuljahr 20/21. Einfach anklicken!

Hier finden Sie alle Corona Aktuell Posts von Herrn Klotz:

 

Corona AKTUELL Stand 3.7.2020 14 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

die Schule ist leer. Einzig Frau Greb und ich halten noch die Stellung, aber wir sind auch schon in den Startlöchern - nicht in die Sommerferien, aber ins Wochenende :-)

In einer stimmungsvollen Feier haben wir das Schuljahr beschlossen und Frau Eschenhof, Frau Rasbach und Herrn Vent (nach 33 (!) Jahren RS Katzenelnbogen) verabschiedet. Allen Schülern und Lehrern konnten wir schöne Ferien und gute Erholung wünschen.

Heute habe ich einen Brief des Landeselternbeirates erhalten, den Herr Gräber auf die Homepage stellen wird.

Ich werde mich dann in der nächsten Woche wieder hier melden, um Ihnen weitere Informationen für den Schuljahresbeginn mitzuteilen!

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

 

Corona AKTUELL Stand 2.7.2020 16.45 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

heute spare ich mir die Infos - nein, nicht ganz!

Die Ministerin hat gerade eben darum gebeten, dass wir den Eltern ihren Brief weiterleiten, was ich gern tue. Herr Gräber wird ihn morgen auf unserer Homepage veröffentlicht haben. Dieses Minister-Schreiben informiert umfassend aus erster Hand!

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 1.7.2020 15.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

heute erhielten wir 9seitige Anweisungen des Ministeriums für den Schulstart nach den Sommerferien. Natürlich kann keiner die Entwicklung des Pandemie-Geschehens vorhersagen. 

Man geht deshalb von 3 möglichen Szenarien aus:

1. Regelbetrieb ohne Abstandsgebot bei weiterhin niedriger Infektionsrate

2. Eingeschränkter Regelbetrieb mit Abstandsgebot mit Wechsel zwischen Präsenzunterricht und häuslichen Lernphasen

3. Temporäre Schulschließungen mit Fernunterricht bei entsprechender Infektionslage.

Ab morgen finden Sie zu Ihrer Information auf unserer Homepage die 4. (zur Zeit gültige) Hygieneverordnung. Wir werden diese Anordnungen natürlich umsetzen - sogar noch etwas erweitern und individualisieren. Die Weiterungen werde ich Ihnen baldmöglichst mitteilen. 

Noch wissen wir nicht, wie wir nach den Sommerferien mit der Schule beginnen. Bitte beachten Sie deshalb unbedingt unseren Messenger bzw. das Elektronische Klassenbuch - vor allem in der letzten Ferienwoche.

Ein Hinweis zur Sommerschule: Alle Interessierten - auch diejenigen, die noch kein Interesse angemeldet hatten, finden weitere Informationen ab morgen auf unserer Homepage. Meldungen erfolgen dann bei der Verbandsgemeinde!

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 29.6.2020 16 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

Sie sind gewohnt, dass meine Informationen schon immer am nächsten Werktag verschwinden. Die heutigen lasse ich bis zum letzten Schultag stehen und Sie finden sie (im vollen Wortlaut) auch auf unserer Homepage und dem Messenger!

Heute erhielt ich Elterninformationen zu Urlaubsreisen in Risikogebiete

Ich zitiere:

Gemäß der 10. Corona-Bekämpfungsverordnung sind Einreisende nach Rheinland-Pfalz, die sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb der letzten 14 Tage vor der Einreise in einem Risikogebiet befunden haben, verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort aufzuhalten (häusliche Quarantäne).

Risikogebiete sind z.B. Schweden, Serbien, Türkei und fast die ganze USA!

Bitte informieren Sie sich vor einer evtl. Reise über die geltenden Bestimmungen. Eine Missachtung hat Konsequenzen, weil man sich mit dieser Verantwortungslosigkeit selbst und vor allem andere gefährdet.

Bleibt gesund.

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 26.6.2020 12 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

können Sie sich vorstellen, wie man sich als Schulleiter fühlt, wenn man seine Schüler nach vielen gemeinsamen Jahren mit ihrem teils sauer erworbenen Abschluss entlässt und nicht einmal Sie als Eltern dabei hat... ?

Das ist schon traurig! Nichtsdestotrotz hoffen wir den Abschluss so gefeiert zu haben, dass die Schüler sich gewertschätzt sahen. Herr Mehl hat musikalisch begleitet, Frau Maukisch hat fotografiert und Herr Vent (Herzlichen Dank den Kollegen!) hat mit seinen Schüler-Technikern jeweils ein Video erstellt. Dieses wird den Klassenleitern auf einem Stick übergeben, so dass Sie sich die Verabschiedung Ihres Kindes ansehen können. Jedenfalls etwas, oder...

Schönes Wochenende und 

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 24.6.2020 12 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

zwei Tage habe ich mich nicht gemeldet. Entschuldigung! 

Nein, ich bin nicht mit Corona infiziert und auch sonst nicht erkrankt! Es waren schlicht die Zeugniskonferenzen usw., die uns beanspruchten. 

Nun aber!

Auch wenn es global, aber auch bundesweit einige dramatische Hotspots gibt, ist die Situation in unserer Region Gott sei Dank entspannt. Seit Anfang Mai gibt es keine neuen Infektionen. Ich hoffe, dass es nicht die Ruhe vor dem Sturm ist. 

In der letzten Woche informierte ich darüber, dass das Land eine "Sommerbeschulung" anbietet. Über die Resonanz bin ich enttäuscht: Gerade mal 7 Eltern haben Interesse bekundet - überraschend deshalb, weil es hier zum einen um kostenlose Nachhilfe geht, aber auch weil wir mehr nur nach §71 (eigentlich nicht) versetzte Schüler haben, die es dringend nötig hätten! Verstehe ich nicht...

Gerade wird mir mitgeteilt, dass Schüler, die zurzeit nicht im Präsenzunterricht sind, auf dem Schulfußballfeld (Soccer) spielen. Grundsätzlich in Ordnung, aber nicht zurzeit, wo diese Schüler ja nicht in der Schule, sondern im Homeoffice sitzen sollten. 

Wir müssen nach wie vor auf Abstand leben - sonst haben wir Tönnies-Verhältnisse...

Also:

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

 

Corona AKTUELL Stand 19.6.2020 11.30 Uhr

Liebe Schulgemeinde,

Mittwoch ging die Zeit der Widerspruchsmöglichkeit der Eltern der 6er Klassen in Bezug auf die Einstufung in M oder B in Klasse 7 zu Ende.  

Wir werden im nächsten Schuljahr 3 M-Klassen und 2 B-Klassen einrichten. Klassenleiter der M-Klassen werden Frau Schmidt, Frau Kellen und Herr Göth sein, die B-Klassen werden von Herrn Jakob und Frau Michel geleitet. Fast alle Schüler sind mit ihren Klassenkameraden zusammengeblieben, nur die 6c von Herrn Gyr wurde im M-Bereich aufgeteilt. 

Auch die Erstwahlen der Wahlpflichtfächer konnten zu fast 90 % erfüllt werden. Bei einigen Schülern musste ich allerdings auf die Zweitwahl ausweichen. 

Ein sonniges Wochenende steht vor uns. Genießt es - mit nötigem Abstand!

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

 

Corona AKTUELL Stand 18.6.2020 14.15 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

die Firma, die bei uns in der Schule die Schließfächer betreibt, hat den Mietern mitgeteilt, dass zum Schuljahresende alle Fächer geräumt sein müssen, damit während der Ferien Wartungsarbeiten durchgeführt werden können. Das führt zu Fragen bei Eltern, deren Kinder nicht mehr vor den Ferien beschult werden. 

Wann kann geräumt werden? 

Vormittags kein Problem, die Schule ist schulhofseitig offen. Sollten Sie nur nachmittags kommen können, ist es möglich bis 14.30 Uhr am Haupteingang zu klingeln. Frau Greb wird dann öffnen!

Auch heute mein Wunsch:

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

 

Corona AKTUELL Stand 17.6 2020 14.45 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

gestern hatte ich Sie darüber informiert, dass es ein Angebot der Beschulung in den letzten beiden Wochen der Sommerferien gibt. Auf unserer Homepage finden Sie jetzt die ausführlichen Informationen zum Anmelden. Scheuen Sie sich nicht, dieses kostenfreie Angebot für Ihre Kinder zu nutzen. Einige unserer Lehrer haben sich schon gemeldet, ihre schulfreie Zeit zur Unterstützung Ihrer Kinder zu nutzen. 

Vielen Dank für diese Bereitschaft!

Dann habe ich wieder eine Bitte: Die an der Bushaltestelle Aufsicht führenden Kollegen melden, dass etliche Schüler in den Bussen die Mindestabstände nicht einhalten und den Mund-Nasenschutz nicht mehr tragen. Wir sollten uns nicht einen der ignorantesten und arrogantesten Politiker der Erde zum Vorbild nehmen, der durch sein Beispiel tausenden Menschen den Tod bringt. Bitte weisen Sie Ihre Kinder wieder einmal eindringlich darauf hin, dass Abstand und Maske der beste Alltagsschutz vor der gerade in China wieder aufflackernden Seuche ist.

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 16.6.2020 13 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

vor dem Hintergrund der Corona-bedingt schwierigen schulischen Situation, in der etliche Schüler nicht den Lernerfolg erzielen konnten, der unter "normalen" Umständen möglich gewesen wäre, bietet das Land Rheinland-Pfalz und die Kommunen den Schülern der Klassenstufen 1-8 eine besondere Fördermaßnahme an: Die Schüler  können in den letzten zwei Wochen der Sommerferien in kleinen Lerngruppen eine systematische Förderung der Grundkompetenzen in Deutsch und Mathematik in Form eines intensiven Nachhilfeunterrichtes (3 Stunden täglich vormittags) erhalten. Der Aufruf an Lehrkräfte, Lehramtsstudierende, schulisches Personal, Schüler der Oberstufe, sich in solchen Kursen zu engagieren, läuft gerade an.

Das Schreiben des Bildungsministeriums an die Eltern finden Sie ab morgen auf unserer Homepage und auch die Möglichkeit, Ihr Interesse zu dokumentieren!

Im Verlauf der ersten Juli-Hälfte können die Kommunen die angebotenen Kurse auf der Seite https://ferien.bildung-rp.de/ eintragen. Dort finden Sie dann die Angebote in Ihrer Nähe, die aber nur zu Stande kommen, wenn es genügend Interesse gibt.

Bitte prüfen Sie dieses Angebot im Sinne Ihres Kindes - ich werde jedenfalls versuchen, Personal für diese löbliche Aktion zu finden.

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

 

Corona AKTUELL Stand 15.6.2020 15 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

heute konnte die letzte Schülergruppe wieder in der Schule begrüßt werden. Die zweite Hälfte der 7er und 8er Klassen wurden heute erstmals nach der Schulschließung am 16. März beschult. Dafür mussten die 9er und 10er wieder zuhause bleiben. 

Insgesamt eine Situation, die für alle Beteiligten sicher unbefriedigend ist, dennoch uns als Lehrern und Ihnen als Eltern aber etwas Sicherheit gibt - allemal besser als eine (un-) kontrollierte Öffnung, die die Gefahr des Aufflammens des Seuchengeschehens birgt.

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

 

Corona AKTUELL Stand 10.6.2020 14.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

kurz vorm Abflug ins lange Wochenende noch meine täglichen Informationen:

Sie haben inzwischen alle die Unterlagen zur Bestellung der Schulbücher für Ihre Kinder über das Elternportal erhalten. Wegen der gestaffelten Schulöffnung wird das Elternportal für Ihre Bestellung in diesem Jahr erst am 1. Juli geschlossen.

Wir bitten Sie aber darum, dass Sie Ihre Bestellung bis spätestens 16.6 abschließen, damit wir hier alle Folgeaufgaben ordnungsgemäß durchführen können!

Wenn Sie Rückfragen haben, melden Sie sich bitte bei Frau Greb (06486 900310)- wegen des Feiertages und des Brückentages am Freitag ist das Büro aber erst am 15. Juni wieder besetzt! 

Schönes verlängertes Wochenende und bleibt gesund

wünscht

Rüdiger Klotz

 

Corona AKTUELL Stand 9.6.2020 14.15 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

ich nutze dieses Medium ja auch, um allgemeine Nachrichten rund um die Schule zur Kenntnis zu geben. 

Die heutige Information betrifft vornehmlich die Berufsorientierung in den Klassenstufen 9B und 10M im nächsten Schuljahr. 

Bekanntlich ist ja der Dienstag in der Klassenstufe 9B der Praxistag in einem selbst gewählten Betrieb. Diesem Praxistag ist ein einwöchiges Praktikum vorgeschaltet, das vor den Herbstferien (28.9 - 9.10.2020) angesetzt ist.

Leider musste das Praktikum unserer jetzigen 9M-Klassen im April Corona bedingt abgesagt werden. Um den M-Schülern trotzdem den Einblick in die Berufswelt zu ermöglichen , haben wir beschlossen, wenigstens eine Woche in der Klassenstufe 10 nachzuholen. Der Termin für das Praktikum der 10M ist der 26.10. bis 30. 10. 2020. 

Weitere Informationen erhalten Eltern und Schüler in Kürze schriftlich.

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

 

Corona AKTUELL Stand 8.6.2020 18.45 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

gerade haben wir  nach einer Dienstbesprechung eine Sitzung des erweiterten Medienkompetenzteams (16 Kollegen) beendet - leider nach 3 Stunden ergebnislos! Es ging sehr intensiv darum, der Gesamtkonferenz ein Dateiverwaltungssystem zu empfehlen, mit dem wir nach den Sommerferien arbeiten wollen. Es soll die "eierlegende Wollmilchsau" sein - aber die gibt es nicht und deshalb haben wir auch (noch) keine Schullösung gefunden. 

Heute waren unsere 7er und 8er erstmals wieder in der Schule. Es ging wie erwartet sehr diszipliniert zu!

Der Kreis meldet nach wie vor keine neuen Corona-Erkrankungen - nunmehr seit fast einem Monat!

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

 

Corona AKTUELL Stand 5.6.2020 14.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

Corona hat zwar Schuld an vielem, aber nicht am Großbrand in Diez. Trotzdem muss ich den hier kurz erwähnen:

Die Firma Martin Becker ((MB Bus) kann heute noch nicht sagen, ob die Busse am Montag regulär fahren. Man rechnet damit, dass die Aufräumarbeiten noch länger dauern könnten. Schauen Sie also bitte am Montag auf die Homepage des Busunternehmens.

Noch ein kleiner Hinweis für die Klassen 7 und 8, die ja am Montag erstmals wieder in die Schule dürfen:

Wenn ihr den Schulhof - natürlich "maskiert" - betretet, sucht den gekennzeichneten Sammelplatz eurer Klasse auf. Euer Klassenleiter wird euch erwarten und um 7.50 Uhr in die Klasse führen. 

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende, an dem es ruhig noch etwas regnen darf: Zum einen unterstützt es die Löscharbeiten, zum anderen aber braucht unsere Natur dringend Wasser!

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

 

Corona AKTUELL Stand 4.6.2020 14.15 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

heute erreichte mich ein Schreiben des Bildungsministeriums mit "Allgemeinen Hinweisen für das Schuljahr 2020/21".

Ich denke, einiges könnte von allgemeinem Interesse sein, oder?

Die Kernaussage ist: Das Ministerium strebt an, dass der Unterricht nach den Sommerferien wieder möglichst regulär stattfindet - immer im Hinblick auf die Entwicklung des Infektionsgeschehens. Man könne allerdings nicht ausschließen, dass auch im kommenden Schuljahr aufgrund weiter bestehender Abstands- und Hygieneregeln der Schulbetrieb nicht normal laufen kann. 

Sofern kein durchgehender Präsenzunterricht möglich ist, wird der Lernprozess in einem abgestimmten Wechsel aus Präsenzphasen und von Lehrkräften begleitetem Fernunterricht organisiert. Dieser Lernprozess könne dann in Bezug auf zeitliche Anteile und Schülergruppen unterschiedlich gestaltet werden.

Ferien und Abschlussprüfungen bleiben unverändert!

So viel für heute-

Bleibt gesund!
Rüdiger Klotz

 

Corona AKTUELL Stand 3.6.2020 14 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

das (merkwürdige) Schuljahr neigt sich dem Ende zu. Fast 130 Schüler verlassen mit dem Abschluss der Fachhochschulreife, der Mittleren Reife oder der Berufsreife unsere Schule. 

Abschlussfeierlichkeiten sind verboten. Aber die Zeugnisse einfach zuschicken, einfach im Sekretariat abholen lassen - nein, dass haben unsere Schüler nicht verdient!

Wir werden klassenweise im Atrium unsere Schüler - leider ohne Elternpräsenz - würdig, aber unter Beachtung aller Hygienemaßnahmen verabschieden. Für die Eltern werden wir ein Video drehen, was die Eltern sich kopieren lassen können - damit sie zumindest virtuell dabei sind...

Folgender Zeitplan ist vorgesehen:

Donnerstag 25.6       15 - 15.30 Uhr   9aB

                                  16 - 16.30 Uhr   9bB

                                  17 - 17.30 Uhr   12 G/W

     Eingang: Schulhofeingang

     Ausgang: Haupteingang

Freitag 26.6               10.30 - 11 Uhr   10a

                                  12 - 12.30 Uhr    10b

     Ein- und Ausgang NUR Haupteingang, da noch Unterricht ist!

Anschließend können auf dem Sportplatz Fotos gemacht werden. Sollten Sie als Eltern von Abschlussschülern Fragen haben, stellen Sie diese bitte dem Klassenlehrer!

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

 

Corona AKTUELL Stand 2.6.2020 15.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

ich hoffe, Sie konnten ein schönes Pfingstwochenende verleben.

Heute hatten wir die Zeugniskonferenzen der 6. Klassen. 

Soll ich Ihnen verraten, wer nicht versetzt wurde? Darf ich nicht - Konferenzgeheimnis! Aber ich darf Ihnen verraten, dass alle versetzt wurden! Und das gilt nicht nur für die 6. Klassen. 

Das hat unsere Ministerin Hubig nämlich schon Ende März öffentlich kundgetan (z.T. nach §71 ÜSchO). Aber ich werde einige Eltern-Gespräche führen, wo die Klassenkonferenz eine Wiederholung empfiehlt, weil eine Versetzung dem Schüler nicht dienlich ist, da die Schüler dem Unterricht in der nächsthöheren Klasse nicht folgen können werden. 

So eine Entscheidung ist dann besser als von einem Misserfolgserlebnis zum nächsten zu stolpern!

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 29.5.2020 14.00 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

gestern klingelten die Alarmglocken, nein, mein Telefon: Verdachtsfall im schulischen Umfeld! Der 1. Gedanke: Nun erwischt es uns auch! Das ganze Szenario ratterte durch den Kopf...  - die entsprechenden Schritte wurden veranlasst!

Aber heute gab es schon die Entwarnung: "Negativ!" und das war echt positiv!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen erholsame, sonnige, frohe Pfingsten und

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

 

Corona AKTUELL Stand 28.5.2020 14 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

ich mache mir zur Zeit Gedanken darüber, wie wir unseren Abschlussschülern eine würdige, aber der Corona-Situation angepasste Zeugnisübergabe bieten können.

Heute erhielt ich ein Schreiben der Schulaufsichtsbehörde, das uns Schulleiter dringend darum bittet, das Motto "Je kleiner, desto besser" zu praktizieren - auch unter Bezug auf die vom Land in der 8. Corona-Verordnung eröffneten Möglichkeit, sich unter Abstandswahrung im Innenbereich mit bis zu 150 Personen zu versammeln.

Ich schrieb Ihnen ja schon, dass wir auf jeden Fall eine offizielle Zeugnisübergabe klassenweise durchführen werden - allerdings leider ohne die Eltern. 

Angedacht war die Sporthalle, um wirklich ein Optimum an Sicherheit zu gewährleisten. In Anbetracht der sich entspannenden Situation denke ich, dass das Atrium einen würdigeren, angenehmeren Rahmen bietet. Selbst bei 30 Schülern mit ihren Lehrern lässt sich der Abstand dort einhalten und wir könnten auch etwas musikalisch untermalen.

Bei Gelegenheit unterrichte ich über die Details und den Zeitplan.

Bis dahin -

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

 

Corona AKTUELL Stand 27.5.2020 14.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

mehrere Schüler der Klassen 7 und 8 fragten nach den Hausaufgaben in den Wahlpflichtfächern. (Ich glaube, dass Schüler nach Hausaufgaben fragen, gibt es nur in Katzenelnbogen :-). 

Ich hoffe, niemand wird enttäuscht sein, wenn ich mitteile, dass es keine Hausaufgaben geben wird. Nach dem seit Montag geltenden "Corona-Stundenplan" werden die Wahlpflichtfächer vorerst nicht unterrichtet, da wir die Lerngruppen zusammen lassen möchten. (In WPF werden sie ja immer aus den Schülern einer ganzen Klassenstufe zusammengesetzt.) Infolgedessen gibt es dann solange auch keine Hausaufgaben.

 

Corona AKTUELL Stand 26.5.2020 13.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft, 

es ist hilfreich, in allem Schlechten doch etwas Positives zu sehen! Das gilt auch für die Corona-Pandemie.

Positiv ist mit Sicherheit, dass die Seuche uns den Spiegel vorgehalten hat - gesellschaftlich, wirtschaftlich, aber auch die Bildung, also uns als Schule betreffend. Was das online-Lernen anbelangt ist Deutschland alles andere als ein Vorreiter. Ich war vor mehr als 10 Jahren mal im Outback, dem australischen "Busch" auf einer Rinder-Station, die den Aborigines gehört. Der weiße Verwalter ließ seine drei Kinder natürlich unterrichten - online. Schon damals dort kein Zauberwerk! Und wir? -   Wir warten immer noch auf unseren Glasfaseranschluss... 

Katzenelnbogen ist mit seinem Elektronischen Klassenbuch und dem Messenger gut vorbereitet in die unerwartete Corona-Situation gestartet. Doch trotzdem waren wir - und damit auch Sie als Eltern - überfordert. Uns fehlte ein - für beide Seiten - leicht bedienbares Dateienverwaltungssystem. Gestern hat unser "Medienkompetenzteam" getagt und sich darüber Gedanken gemacht, wie wir diese Lücke schließen. Wir wollen nichts überstürzen und in Ruhe die Vor- und Nachteile der Angebote abwägen. In unsere nähere Auswahl haben wir Moodle, mns+-cloud und Office 365 gezogen. Wenn wir uns entschieden haben, werden wir in "Friedenszeiten" mit den Schülern und Ihnen zusammen das System in Ruhe erproben, so dass es auch in den ganz normalen Unterricht integriert werden kann.

Bis dahin

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 25.5.2020 15.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

heute hatten wir wieder ein bisschen mehr Leben in der Bude. Eine Hälfte der 5er und 6er Klassen wuselte wieder herum und hielt sich bis auf ganz wenige Ausnahmen an die Vorschriften. Prima!

Heute trat die 3. Corona-Hygieneverordnung in Kraft. Es gibt einige Lockerungen, die auch die Schulen betreffen. Wir könnten jetzt auf die Maskenpflicht auf dem Schulhof verzichten. Aus Sicherheitsgründen haben wir uns entschlossen, dass die Maske auch in den Pausen getragen werden muss. Es ist eine Unbequemlichkeit, die ich aber zu unser aller Schutz aufrecht erhalten möchte. Auch haben wir aus diesem Grund die Pausenhöfe nach wie vor getrennt.

Verzichten werden wir allerdings auf das Händewaschen nach dem Unterricht. Hierdurch gewinnen wir mehr Zeit für den Unterricht, ohne die Infektionsgefahr zu erhöhen.

Ich hoffe, dass Sie Ihr Kind gut bei uns aufgehoben fühlen! Wenn Sie Verbesserungsvorschläge haben, scheuen Sie sich nicht, sich zu melden. Was den Schülertransport anbelangt, so ist die Kreisverwaltung Ihr Ansprechpartner!

Bleibt gesund!
Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 20.5.2020   13.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

Montag haben endlich die 5er und 6er wieder Gelegenheit in die Schule zu kommen - zumindest die eine Hälfte. Bis zu den Ferien werden unsere Jüngsten dann wochenweise wechselnd beschult. Die Klassenleiter sind eingewiesen und werden ab 7.20 Uhr am Montag auf dem Schulhof an markierten Stellplätzen auf ihre Schüler warten. Die Klassenräume sind vorbereitet und wir freuen uns. Bitte weisen Sie Ihre Kinder auch noch mal auf die Einhaltung der Hygieneregeln an der Bushaltestelle und im Bus hin. Denken Sie bitte an den Mundschutz! Vielen Dank!

Noch eine hoffentlich erfreuliche Nachricht für unsere Abschlussklassen. Natürlich dürfen wir keine Abschlussfeier veranstalten, aber nichts spricht dagegen, dass wir unseren Schulabgängern klassenweise (allerdings leider ohne Eltern) in einem etwas feierlichen Rahmen (in der Sporthalle mit genügendem Abstand) die Zeugnisse überreichen. So kommen wir jedenfalls noch einmal zusammen und lassen euch in diesem "denkwürdigen" Jahr nicht einfach sang- und klanglos die Bücher abgeben und dabei die Zeugnisse mitnehmen! Das war eine mir/uns schreckliche Vorstellung.

Und nun ab ins verlängerte Wochenende.

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 19.5.2020 13.00 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

ich bekam übrigens heute eine Mail von "Klaus Kinsky". Der schon seit langem Verstorbene warf mir "Schabernack" vor, weil ich die 9er und 10er nach dem 8. Juni nur noch online beschulen lassen würde, obwohl es hierbei doch um Abschluss- und Bewerbungszeugnisse gehe.. Diese Schüler wären jetzt für 2 Wochen für nichts und wieder nichts der "Virenschleuder Schule" ausgesetzt gewesen und jetzt würde man Klassenstufen 5-8 unterrichten, obwohl die sich doch sicher nicht an die Regeln halten würden...

Ich antworte normal nie auf Anonymus, aber in diesem Fall habe ich auf den falschen Adressaten verwiesen und auf meine Verantwortung für die Schüler in der Präsenz!

Die Infektionszahlen im Kreis sind absolut konstant. Es gibt seit Tagen zum Glück keine weiteren Neuerkrankungen. Das ist beruhigend, aber auch gefährlich, weil es nicht dazu führen darf, in unseren Bemühungen nachzulassen.

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 18.5.2020 13.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

am Freitag kündigte ich Ihnen an, dass ich Ihnen sofort nach Genehmigung durch die ADD unser Beschulungskonzept mitteilen würde. Ziel dieses Konzeptes ist ja, die Hygienevorschriften einhalten zu können. 

Gerade eben hat die Schulaufsichtsbehörde unseren Vorschlag genehmigt. Danach werden die 5. und 6. Klassen ab dem 25.Mai hälftig im wöchentlichen Wechsel beschult (Einteilung erfolgt über die Klassenleiter) und die 7. und 8. Klassen folgen dann ebenfalls hälftig im wöchentlichen Wechsel ab dem 8. Juni. Auch deren Einteilung erfolgt über den Klassenleiter. 

Das entspricht auch der allgemeinen Vorgabe der Landesregierung.

Damit die Hygienevorschriften eingehalten werden können - vor allem auch was die Reinigung und Desinfektion der Räume anbelangt - und damit der Transport im Schulbus geregelt abläuft, werden wir dann die ab dem 8. Juni die 9. und 10. Klassenstufen, die ja auch schon ab dem 4. Mai im Wechsel beschult wurden, nur noch online unterrichten

Wir bitten Sie herzlich um Verständnis. 

Das Verständnis der Schüler setze ich einfach mal voraus :-). 

Bezüglich der Ausgabe der (Abschluss-) Zeugnisse und der Abgabe der Schulbücher werde ich Sie natürlich rechtzeitig informieren.

Bis dahin

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 15.5.2020 14 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

die Besprechung im Kreishaus ist gestern sehr konstruktiv verlaufen. Es zeigt sich, dass die Kreisverwaltung alles tut, was in ihrer Macht steht und uns Schulen die Arbeit erleichtert. So ist die Versorgung mit Reinigungsmitteln, Desinfektionslösung, Handtüchern, Seife, ja selbst mit Klopapier :-) sichergestellt! Und bezüglich des letzteren hat ja ganz Deutschland gezweifelt...

Und trotzdem gibt es "Flaschenhälse". 

Einer betrifft die Reinigung der Klassenräume, die ja um ein Vielfaches aufwändiger erfolgen muss als früher. Die Frage ist, wie viele Klassenräume eigentlich von unserem Personal von einem Tag zum nächsten vorschriftsmäßig gereinigt werden können.  

Der andere Knackpunkt liegt im Schülertransport. Wie gelingt es uns, dass die Schüler auch auf den Haltestellen, beim Einsteigen und in den Bussen den Mindestabstand einhalten? Hier sind wieder auch Sie, die Eltern, gefordert. Alle Kinder dürfen nur mit Mundschutz aus dem Haus und wenn es Probleme gibt, bitte ich um Informationen.

Ich habe gerade ein Konzept zur weiteren Beschulung erarbeitet und der ADD geschickt, das schon die Zustimmung des SEB und des ÖPR erhalten hat. Wenn ich eine Antwort erhalten habe, werde ich Sie natürlich umgehend informieren.

Doch zunächst wünsche ich allen ein sonniges Wochenende und

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 14.5.2020 13.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

nach wie vor gibt es keine Corona-bedingt schlechten Nachrichten aus dem schulischen Umfeld.:-)

Heute Nachmittag  fahre ich zu einem Gesprächstermin ins Kreishaus mit allen Schulleitern der Schulen in der Trägerschaft des Kreises, der ADD und dem Landrat und seinen Abteilungsleitern. Es geht um die Frage, wie die Schulen mit der Herausforderung der "rollierenden" Beschulung in den Ausbaustufen 2 (5/6) und 3 (7/8) zurechtkommen. 

Der Schulträger ist diesbezüglich für den Schülertransport (Bus), für die Räumlichkeiten und die Schulhygiene zuständig, die ADD für die personelle Versorgung und die Schulleitung für die praktische Umsetzung der erteilten Vorschriften, in deren Zentrum die 1,5 Meter-Sicherheitsabstand und die Maskenpflicht stehen. 

Uns allen ist klar, dass die Herausforderung mit jedem Schüler, der zusätzlich beschult werden muss, steigt. Wir werden auch individuelle Konzepte entwickeln müssen, wie wir das Infektionsrisiko so gering wie möglich halten können. 

Erschwerend ist für uns natürlich, dass viele Lockerungen im Umfeld möglicherweise verursachen, dass auch Mitglieder unserer Schulgemeinschaft die Maßnahmen in Frage stellen könnten. Das würde uns als Lehrern unsere Aufgabe zusätzlich erschweren. 

Deshalb möchte ich Sie alle bitten, die Regeln zum Infektionsschutz nicht in Frage zu stellen. Sie unterstützen unsere Arbeit und meinen Wunsch:

Bleibt gesund! 

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 13.5.2020 14.00 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

meine heutiger Schwerpunkt der Information liegt bei unseren Abschlussschülern der Klassen 9B und 10M. Deren Abschluss steht unter einem ganz schlechten Stern! Wer hätte sich vorstellen können und wollen, dass wir einmal unsere Schüler ohne Abschlussfeierlichkeiten entlassen? Das haben Sie und Ihre Kinder, aber auch die Kollegen, die jahrelang Ihre Kinder mit Herzblut begleitete haben, nicht verdient! Und doch sieht es zur Zeit nicht danach aus, dass wir eine Abschlussfeier in der Stadthalle durchführen können. Schade!

Doch bis dahin ist ja noch ein bisschen Weg. Vorher müssen wir Lehrer uns ja auch noch Gedanken darüber machen, wie faire Noten erteilt werden. Bei einigen Kandidaten war das Halbjahreszeugnis ja nicht unbedingt erfolgversprechend. Manche haben dann auch noch "Corona-bedingt" die (Haus-) Arbeit eingestellt - in der Hoffnung, dass Corona alle Wege ebnet. 

Das ist aber nicht der Fall - verschenkt wird nichts. Selbstverständlich müssen die Noten für den Abschluss ausreichend sein. Es liegt wie immer an den Schülern, noch alles dafür zu tun, um noch ein wenig Notenkosmetik zu betreiben. Sie sollten das Gespräch mit ihren Lehrern suchen, um sich Chancen zu erbitten, noch Leistungsnachweise erbringen zu können. 

Ich freue mich über jeden erfolgreichen Abschluss.

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 12.5. 2020 13.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

gestern hatte ich eine Schulleiterdienstbesprechung, in der vornehmlich die Probleme der einzelnen Schulen in Bezug auf die Öffnung der Schulen für die  Klassen 5 und 6  am 25. Mai, sowie dann am 8. Juni auch für die Klassen 7 und 8 thematisiert wurden. Tatsächlich ist die oberste Forderung der Infektionsschutz und die 1,5 m Abstand. Dies muss in jeder Schulsituation zumindest theoretisch gewährleistet sein. Die Schulgemeinschaft, natürlich namentlich die Schulleitung ist absolut gefordert, zu prüfen, inwieweit sich diese Forderung "unter Volllast", das wären bei uns bei halber Belegschaft über 300 (!) Schüler, erfüllen lässt.

Sie, liebe Eltern, können sicher sein, dass wir alles tun werden, damit sich in der Schule niemand ansteckt. 

Auch deshalb

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 11.5.2020 13.00 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

letzte Woche hatte es einen weiteren Corona-Fall in der VG Aar-Einrich gegeben - anschließend sind die Zahlen aber auch kreisweit stabil geblieben. Bislang wirkt sich die bundesweite Lockerung bei uns also nicht negativ aus. 

Heute gab es den geplanten "Schichtwechsel" bei den 9ern und 10ern. Wieder lief alles diszipliniert ab. Großes Kompliment an die Schüler, aber auch an Sie, liebe Eltern. Sie haben Ihre Kinder gut auf den Schulbesuch vorbereitet!

Also:

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 8.5.2020 13.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

hat schon jemand die Blauen Briefe vermisst? Regulär müssten diese 2 Monate vor dem letzten Unterrichtstag bei Ihnen sein. In diesem Jahr "dürfen" wir diese auch später, bis zum 5.6. 2020 verschicken. Es kann also durchaus sein, dass wir uns noch bei dem einen (oder anderen) diesbezüglich melden.

Sowieso erreichen mich zur Versetzung einige Fragen. Das Ministerium hat sich dazu folgendermaßen geäußert:

"Auch wenn die Zahl der im 2. Schulhalbjahr erbrachten Leistungsnachweise geringer ist als in regulären Schulhalbjahren, reichen diese aus, eine aus den Leistungen des ersten und zweiten Schulhalbjahres gebildete Zeugnisnote für das Jahreszeugnis zu bilden."    Und weiter: "Die Zeugnisse enthalten keine Bemerkung, dass der reguläre Unterrichtsbetrieb aus Gründen der öffentlichen Gesundheitsvorsorge zeitweise nicht stattgefunden hat,...."    Wenn der Schulbetrieb nach dem 4.5. aufgenommen wird gilt: "Im Extremfall sind die Noten des Halbjahreszeugnisses die Noten des Ganzjahreszeugnisses."

Wenn die Versetzungsbedingungen nicht erfüllt werden, erfolgt eine "Versetzung in besonderen Fällen". Dann wird mit den betroffenen Eltern ein Gespräch geführt, ob eine Versetzung wirklich sinnvoll ist. Hier werden wir intensiv beraten!

Und dann gibt es noch Sie, die Eltern unserer Sechstklässler. Sie warten auf die Empfehlung für den M- oder B-Bereich. Sie können sicher sein: Wir werden diese Empfehlung wie immer nach bestem Wissen und Gewissen aussprechen! Ihnen/ Ihrem Kind kann kein Nachteil entstehen, denn Sie haben ein Widerspruchsrecht. Ich werde mir die Zeit nehmen, mich auf Ihren Wunsch hin intensiv mit Ihnen darüber austauschen, was für Ihr Kind das Beste ist!

So, dass waren einige trockene Informationen - aber ich denke, es verschafft doch ein bisschen Klarheit. Wenn Sie Fragen haben, bin ich - wenn ich nicht grad auf Jagd bin - immer für Sie da!

So, ein sonniges, ja sommerliches Wochenende steht bevor. Genießen Sie es mit Ihrer Familie und

bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 7.5.2020 13.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

nun hat sich die Landesregierung zur weiteren Schulöffnung geäußert: Zum 25. Mai dürfen wir unsere 5er und 6er begrüßen, und am 8. Juni stoßen dann auch die 7er und 8er dazu. Beschult wird dann im wöchentlichen Wechsel jeweils die eine Hälfte der Klasse. Das stellt die Schule und vor allem die Lehrer vor eine große Herausforderung und Mehrbelastung, denn nach wie vor läuft ja parallel der Online-Unterricht. Doch wie sagte unser aller Kanzlerin: "Wir schaffen das!"

Morgen werden sich Schulleitung und Personalrat zusammensetzen und über die Umsetzung der Vorgaben beraten. Für den 14. Mai hat dann der Landrat alle "seine" Schulleiter ins Kreishaus eingeladen, um Fragen und Lösungen zu erörtern. 

Bei all diesen Vorbereitungen darf man eines nicht vergessen: Ein Corona-Fall in unserer Schulgemeinschaft und die Schule ist zu!

Also

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 6.5.2020 13.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

eigentlich weiß ich gar nicht, was ich schreiben soll - hier in der Schule läuft alles in den vorgegebenen Bahnen, so ruhig, dass man es fast als Ruhe vor dem Sturm betrachten könnte. Ich hoffe nun sehr, dass es genau dies nicht ist.

In ganz Deutschland erfolgen die ersehnten Lockerungen. Die Sonne scheint und alles ist gut. Oder? Das verdammte Virus ist noch da! Und es bleibt nur gut, wenn bei allen Lockerungen die Disziplin aufrechterhalten wird. 

Wir versprechen Ihnen, weiter darauf zu achten. Die Schüler benehmen sich hier vorbildlich. Ich hoffe sehr, dass auch außerschulisch die Distanz gewahrt bleibt. 

Nur so wird mein täglicher Wunsch wahr:

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 5.5.2020 13.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

erfreulich ist, dass die Erkrankungszahlen im Kreis seit mehr als einer Woche mit 155 stabil sind. Im Umkreis unserer Schulgemeinschaft hat es bislang überhaupt keine Erkrankung gegeben. 

Gestern Abend hatte der Schulelternbeirat seine turnusgemäße Sitzung. Mit angemessenem Abstand tagten wir über 2 Stunden im Atrium. Es waren fast alle SEB-Mitglieder anwesend - was einmal mehr das hohe Engagement unserer Elternvertreter zeigt. Wir unterhielten uns über die Erfahrungen aus den letzten sechs Wochen des Homeschoolings, wobei es mir ganz besonders darum ging, in welchem Bereich sich unsere Online-Beschulung verbessern kann. Wieder einmal wurde der Wunsch nach Wochenplänen, möglichst am Freitag verschickt, deutlich. An "Kommunikationskanälen" hat sich das elektronische Klassenbuch bewährt, welches als großer Vorteil gegenüber anderen Schulen gesehen wird. Allerdings wünschten sich die Eltern eine Druckoption für die Hausaufgaben, um eine bessere Kontrolle zu haben. Ausgebaut werden solle der Gebrauch des Messenger, der alle Funktionen von WhatsApp - allerdings datengesichert - aufweist. Nicht überall würde der Lehrer seinen Schülern ein konstruktives Feedback geben, was sich die Eltern aber wünschen.

Gern bin ich auch offen für Ihre Verbesserungswünsche.

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 4.5.2020 13.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

Sie haben tolle Kinder, wir haben tolle Schüler! 

Heute kam der erste Teil der Schüler der Klassen 9 bis 11. - Was hatte ich für  Verbrüderungsszenen in erster Wiedersehensfreude aus den Medien erfahren - nach dem Motto: "Corona? Was ist das?" Und hier bei uns in Katzenelnbogen? Freudiges Begrüßen ja, aber mit dem angemessenen Abstand. Und auch während des Schultages setzte sich das disziplinierte Verhalten fort. Danke!

Heute habe ich einen Elternbrief der Bildungsministerin erhalten, den Sie alle auf der Homepage bzw. auf dem Messenger lesen können.

Auch unsere Schulsozialarbeiterinnen bieten ihre Unterstützung an. Frau Schwichtenberg und Frau Dörner sind unter der email-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder  der Handy Nr. 0151 46752545 für Sie und Ihre Kinder da!

Und berichten Sie mir gern, wie Ihre Kinder den "ersten "Schultag empfunden haben!

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

Corona  AKTUELL Stand 30.4.2020  12.00 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

vorweg die Nachricht - obwohl Sie das ja sicher genauso verfolgen wie ich - , dass die Erkrankungszahlen im Kreis seit über einer Woche nahezu unverändert sind. Das ist sehr erfreulich und zeigt, dass wir hinsichtlich Distanz und Selbst- ( = Fremd) schutz konsequent bleiben müssen!

Und genau da möchte ich heute ansetzen, wenn es um die 9er, 10er und 11er-Schüler geht, die kommenden Montag die Schule nach langer Zeit wieder besuchen dürfen.

Zum Ablauf: 

Ab 7.20 Uhr werden die Klassenlehrer ihre "maskierten" Schüler auf dem Schulhof auf einem Stellplatz mit Klassenschild empfangen. 

Zum Klingeln gehen die Klassenleiter mit der Gruppe auf einem festgelegten Weg zum Unterrichtsraum (der nicht der ehemalige Klassenraum ist). 

Auf den Fluren sind die Wege austrassiert und vor den Räumen die Individualabstände von 1,5 Meter am Boden markiert. 

Die Lehrer überwachen dann das vorschriftsmäßige Händewaschen und Platzeinnehmen. Während der Doppelstunden gibt es keine Pausen, da der Unterricht immer nur in diesem einen Raum stattfindet (Ausnahme WPF). Während der Doppelstunden gibt es aber eine Ess- und Trinkpause. 

Nach dem Klingeln zur Pause müssen wiederum die Hände gewaschen und die Masken aufgesetzt werden. Die Schüler gehen dann auf einem anderen Weg über die Notausgänge in die Pause. 

Vor den WC ist ein Lehrer aufgestellt, der überwachen muss, dass nur max. 2 Schüler in der Toilette sind. 

Zum Klingeln zur Stunde gehen die Schüler wieder zu ihrem Stellplatz, wo sie vom Fachkollegen der nächsten Doppelstunde empfangen und wieder in die Klasse gebracht werden.

Zwingend ist immer der Mindestabstand einzuhalten! 

Ich bin sehr gespannt, wie sich die Vorgaben des Ministeriums bei uns umsetzen lassen. Sie können sicher sein, dass wir sofort nachbessern, sollten sich Problem ergeben.

Alle anderen Schüler - also der Klassenstufen 5 bis 8 werden ebenso wie die jeweils andere Hälfte der 9 und 10 werden weiter Online beschult.

Immer wieder hören wir auch von Schülern, dass es aus welchen Gründen auch immer nicht mit dem Ausdrucken der Arbeitsblätter klappt. Wir möchten diesen Schülern in der Form helfen, dass sie Herrn Gräber (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) eine Mail mit der Bitte um Ausdruck der Arbeitsblätter schicken. Die Schüler können die Arbeitsblätter dann in der Schule abholen.

Desweiteren werden heute über die Klassenleiter einige Eltern von mir angeschrieben, wo wir das Gefühl haben, dass wir unterstützend eingreifen können/müssen. Diese Schüler werden dann in Kleingruppen von uns beschult. 

Wenn Sie Fragen haben: Ich bin (fast) jederzeit für Sie da!

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 29.4.2020 13.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

kurz bevor der zweite, diesmal deutlich größere Schwung an Schülern kommt, haben wir heute noch mal scheinbar aus allen Ecken des Ministeriums Anweisungen, Hilfestellungen und Tipps bekommen. Gut gemeint, aber schade, dass wir dabei jedes Mal unsere Durchführungsbestimmungen wieder neu überdenken müssen. Das ging dann soweit, dass die Desinfektionsmittel nur in einer Apotheke vom Großgebinde in Kleingebinde umgefüllt werden müssen. Danke! Das hilft...    Deckt sich übrigens nicht unbedingt mit den Vorstellungen von Mister President Trump...

Naja, die ersten Tage der nächsten Woche werden zeigen, ob unsere Vorkehrungen umsetzbar sind. 

Bis morgen und

bleibt gesund

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 28.4.2020  12.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

gerade läuft der 2. Corona-Schultag der 12er - völlig unaufgeregt, absolut unspektakulär. Die Schüler (ja, sogar die Lehrer :-) halten sich an die Vorgaben. 

In der gestrigen Dienstbesprechung wurde mit allen Kollegen das Vorgehen bezüglich der 9er, 10er und 11er besprochen. Wir sind vorbereitet und hoffen, dass sich bundesweit die Infektionszahlen nach der Schulöffnung nicht so entwickeln, dass uns die Pandemie außer Kontrolle gerät.

Deshalb:

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona  AKTUELL Stand 27.4.2020  13.00 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

eigentlich wollte uns heute der SWR besuchen, um über den Schulstart zu berichten. Weil ich in jedem Fall vermeiden möchte, dass die Fachhochschulprüfung unserer 12er durch eine Infektion gefährdet wird, habe ich darum gebeten, dass man eine andere Schule besucht. Wir tun alles, damit diese Schüler ihren Abschluss bei uns schaffen!

Heute haben wir mit 2 Meter Abstand Stühle im Atrium gestellt, um in einer kurzen Dienstbesprechung unseren Kollegen die Aufnahme des Schulbetriebs der 9. bis 11. Klassen am nächsten Montag zu erläutern. 

Wir haben alle hygienischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Kinder und unserer Kollegen nach bestem Wissen und Gewissen getroffen, werden sie aber laufend hinterfragen und nötigenfalls sofort nachbessern.

Die Klassenleiter erhalten heute eine Einteilung ihrer Klassen in zwei Gruppen, die Ihnen umgehend mitgeteilt wird, sollte Ihr Kind die Klassen 9 bis 12 besuchen. Keine Gruppe wird größer als 15 Schüler sein. So wird dann die eine Hälfte  z.B. der 10a - ich nenne sie jetzt 10a-1 in der Woche 4. bis 8. Mai beschult, während die andere Hälfte, also die 10a-2 online unterrichtet wird. In der darauffolgenden Woche  11. bis 15. Mai ist dann die 10a-2 in der Schule präsent und die 10a-1 wird online unterrichtet.  

In der jeweils ersten Stunde werden die Schüler umfangreich mit den Hygieneregeln vertraut gemacht, die in Zukunft zunächst von Lehrern begleitet und überwacht werden, später aber zunehmend in Eigenverantwortung der Schüler durchgeführt werden wird. Es sind schließlich mindestens Neuntklässler!

Der Unterricht findet dann möglichst in Doppelstunden statt, da wir nur zwei große 20minütige Pausen zwischen der 2. und 3. sowie zwischen der 4. und 5. Stunde machen werden. Falls Sie Ihr Kind aus Risiko-Gründen (Kind oder im Haushalt lebende Person mit Risiko) nicht in die Schule schicken möchten, schreiben Sie mir und dem Klassenlehrer dies bitte per email mit Begründung. Der Schüler wird dann vom Präsenzunterricht befreit und wird weiter online beschult!

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 24.4.2020  15.15 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

eigentlich wollte ich an diesem herrlichen Freitagnachmittag schon längst zuhause sein. Und nun ist es 15 Uhr geworden, ehe ich Ihnen allen ein schönes Wochenende wünschen kann!

Heute morgen besuchte uns der Landrat Frank Puchtler schon um 7.30 Uhr, um sich von der Umsetzung der Hygiene-Maßgaben zu überzeugen und zu fragen, inwieweit uns der Kreis weiter unterstützen kann. Nicht selbstverständlich - herzlichen Dank! 

Tatsächlich haben wir heute schon die uns in Aussicht gestellte Einmal-Masken erhalten, womit wir Schüler, die ohne Maske kommen sollten, einmalig ausrüsten können. Natürlich werden Sie, liebe Eltern, Ihr Kind jetzt schon mit entsprechenden Schutz ausgerüstet haben!

Ich erhalte zur Zeit immer wieder Anfragen von Eltern, die in der Familie Risiko-Patienten haben, ob ihr Kind zur Schule kommen muss oder nicht vielleicht weiter online beschult werden kann. 

Ganz klare Antwort meinerseits: Sie entscheiden, ob Ihr Kind durch einen Schulbesuch einen im Haushalt wohnenden Angehörigen gefährdet oder nicht. Bitte teilen Sie mir das nur mit und Ihr Kind ist entschuldigt und wird online beschult. Dann sollte es sich natürlich auch nicht anderweitig anstecken dürfen... 

In dem Zusammenhang mit Schulpräsenz wiederhole ich auch noch einmal eindringlich meinen Hinweis von gestern: 

Prüfen Sie bitte ganz genau, ob Ihr Kind irgendwelche Krankheitsanzeichen aufweist, bevor Sie es in die Schule schicken. Wir werden ja die Klassen teilen und so wird immer ein online-Unterricht parallel erfolgen, weshalb Ihr Kind auf dem Laufenden gehalten wird!

So jetzt aber - ab ins Wochenende!

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 23.4.2020 13 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

ich habe Ihnen, liebe Eltern, heute einen umfangreichen Hygieneplan zugesandt - er ist über das elektronische Klassenbuch, über den Messenger aber auch auf unserer Homepage einsehbar. Ich bitte Sie dringend, die Passagen für die Eltern - insbesondere was Krankheitssymptome bei Ihren Kindern anbelangt - zu beachten. Im Zweifel bleibt das Kind bitte zuhause!

Das Land und unser Kreis geben sich alle Mühe, uns einen Schulstart zu ermöglichen, der die Fallzahlen nicht wieder in die Höhe schnellen lässt. Wir sind dabei alles vorzubereiten, die Vorgaben umzusetzen. 

Ich kann nur wiederholen, dass jeder dafür verantwortlich ist! 

Wie ernst die Situation immer noch einzuschätzen ist, zeigt eine heutige Pressemeldung, die die Landesregierung zitiert, die eine sofortige Schulschließung bei Ansteigen der Fallzahlen ankündigt. 

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 22.4.2020 13.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

heute haben Herr Gräber und ich den ganzen Vormittag über die Umsetzung der notwendigen Regelungen zur Gesunderhaltung unserer Schüler/ Ihrer Kinder "gebrütet"! Es ist ein dreiseitiges Regelwerk und ein Plan der Schule mit Wegekennzeichnung herausgekommen. Beides werde ich am Freitagfrüh noch mit der erweiterten Schulleitung und am Montagnachmittag in einer Dienstbesprechung mit den Kollegen erörtern. 

Unterm Strich sind wir gut vorbereitet, wenn Ihre Kinder/ unsere Schüler endlich wieder in der Schule sind. Alle müssen sich dann natürlich konsequent an die Regeln halten - jeder hat dabei nicht nur Verantwortung für sich selbst, sondern auch für die anderen, die (vielleicht sogar ungewollt) anderen zu nahekommen oder sich mal ins Gesicht fassen...

Die Klassen werden fast alle geteilt und im wöchentlichen Wechsel unterrichtet - entweder in der Schule oder zuhause.

Ab Montag, den 4.5.2020 werden dann auch wieder die Busse nach gewohntem Fahrplan unterwegs sein. Die Reduzierung der zu bewegenden Schüler muss es ermöglichen, dass auch in den Bussen der 1,5 Meter-Abstand einzuhalten ist. Schärfen Sie dies Ihren Kindern bitte ein. Wenn der Abstand wegen zu vieler Fahrgäste nicht einzuhalten ist, dann nehmen Sie bitte direkt mit mir Kontakt auf. Wir kümmern uns dann darum! 

Denken Sie bitte auch an den individuellen Mundschutz und wie er zu tragen ist! Wir sollen vom Land pro Schüler je einen Mehrfach-Mundschutz erhalten :-). Ich weiß aber nicht, wann ich den aushändigen kann.

Bis dahin

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 21.4.2020   13.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

heute erhielten wir um 8 Uhr Besuch vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung. Gemeinsam erörterten wir die Vorbereitung auf die schrittweise Schulöffnung in Bezug auf Hygiene und Seuchenprophylaxe - ein umfangreiches Paket, bei dem wir Sie als Partner dringend brauchen. Wenn  der Schulbesuch wieder ermöglicht ist, bereiten Sie Ihr Kind bitte unbedingt darauf vor, dass 

   mind. 1,5 m Abstand zu halten ist (auch im Bus!). 

   jeder Körperkontakt zu vermeiden ist.

   regelmäßig die Hände zu waschen sind. 

   die eigenen Hände aus dem Gesicht fernzuhalten sind.

   Husten und Niesen nur noch in die eigene Armbeuge oder in Papiertaschentücher       erfolgen darf.

   die Papiertücher sorgfältig im Mülleimer zu entsorgen sind. 

   geschlossene Arbeitsbereiche in allen Pausen großzügig zu lüften sind.

Der Kreis wird uns für jeden Schüler einen Mundschutz zur Verfügung stellen. Das wird aber in keinem Fall reichen. Es liegt also in Ihrer Verantwortung, Ihr Kind mit einem (evtl. selbst genähten) Schutz auszustatten. 

Natürlich werden die Lehrer mit den Schülern zusammen die Verhaltensregeln besprechen und für eine Einhaltung Sorge tragen, aber ich möchte Sie dringend bitten, auch schon im Vorwege diese Verhalten einzuüben. 

Nur so können wir 

gesund bleiben!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 20.4.2020 14 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

erster Schultag nach den Osterferien - und immer noch ist die Bude leer :-(

Schade - aber es ist richtig! Zum Glück hat sich die Zahl der Neuerkrankungen im Rhein-Lahn-Kreis nicht erhöht. Aber das wird nicht so bleiben. Mit der Zurücknahme der Restriktionen werden die Erkrankungszahlen zwangsläufig wieder in die Höhe schnellen. Wir werden vorerst ganz konsequent auf Distanz leben müssen. Schade, aber wichtig!

Heute hatten wir unsere FOS-Konferenz, um die Beschulung der 12er mit der Fachhochschulreife-Prüfung vom 11.-18.5.2020 vorzubereiten. Wir müssen die 12er vollkommen getrennt von den Schülern der Klassen 9-11 beschulen. Es darf kein Kontakt möglich sein, da sonst bei einer Erkrankung eines Schülers die Prüfung wegen Schulschließung ausfallen müsste.  

Am 4.5 folgen dann die Klassen 9 bis 11 - mit dabei dann auch die Klassenstufe 9M, was mir jetzt auf Nachfrage mitgeteilt wurde. Um ehrlich zu sein: Ich hätte die Schule gern noch etwas leerer gelassen, zumal die Klassenstufe 9M keine Entlassklasse ist.

Aber wir werden auch das hinbekommen.

Zunächst geht aber die Beschulung vornehmlich mit Wochenplänen so weiter, wie wir es vor den Osterferien praktiziert haben. 

Und wie die Beschulung nach dem 4. Mai für die Klassen 5 bis 8 abläuft, werden Sie aus den Medien oder aber über meinen täglichen Brief erfahren.

Bis dahin

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 17.04.2020 13:00 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

wie versprochen - nach Tagen des Schweigens. Ich hoffe, Sie haben trotz allem die Osterferien genossen. Am Mittwoch konferierten ja die Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten, um zu entscheiden, wie es nach Ostern weitergehen soll. Sie konnten das in den Medien verfolgen. Gestern Abend haben wir nun ein Schreiben des Ministeriums erhalten, was uns den Rahmen für den Stufenplan mitteilt. Zeitgleich erreichte uns ein Elternbrief des Ministeriums, den wir auch schon auf unserer Homepage und unserem Messenger online gestellt haben. Sie erfahren darin eigentlich alles Wichtige, weshalb ich dies auch nicht doppeln möchte. Ich halte das Vorgehen der Regierung für sehr angemessen und verantwortungsvoll. Es öffnet die Wirtschaft, ohne den Fokus auf die Gesundheit der Bevölkerung zu verlieren!

Für die meisten Schüler ändert sich ab Montag erstmal gar nichts. Das Home-Office bleibt!

Ab 27.4 werden wir die FOS Klasse 12 beschulen.

Ab 4.5 werden die Klassen 11, 10 und 9 beschult werden.

Abklären muss ich noch ob auch die Klassen 9M gemeint sind. Da die Klassengrößen max. 15 Schüler betragen dürfen, werden wir eine "Schichtbetrieb " mit jeweils halben Klassen organisieren. Über Details werden Sie selbstverständlich noch unterrichtet. Alle anderen Schüler werden weiter online beschult. Es gibt im Detail noch eine Menge Klärungsbedarf, weswegen wir auch noch auf weitere Hinweise zur Durchführung warten (Busse, pers. Hygiene, Raumhygiene, Sanitärhygiene, Infektionsschutz in
Pausen, Wegeführung aus und in die Klassen, Meldepflicht...).

In jedem Fall muss Ihr Kind, falls es die Schule besucht, über einen persönlichen Mundschutz verfügen. Zurzeit rechne ich nicht damit, dass diese uns für die Kinder und Eltern gestellt werden. Idealerweise geben Sie ihm auch Desinfektionsmittel oder -tücher mit. Der Mundschutz muss auf dem Schulweg - insbesondere im Bus, in den Pausen getragen werden. Er kann während des Unterrichtes abgenommen werden, da wir dann durch die Möblierung für den Sicherheitsabstand zwischen den Schülern Sorge tragen. Die Lehrer werden natürlich auch auf die erforderliche Distanz achten.

Es kann sein, dass Sie eine Notbetreuung brauchen. Melden Sie dann diesen Bedarf namentlich und mit Datumsangabe mindestens 24 Stunden vorher bei Herrn Gräber (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) an, damit wir Ihrem Wunsch gerecht werden können.

Das war für heute eine ganze Menge...

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 7.4.2020   12.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

OSTERFERIEN :-)    Heute fühlt sich das komisch an.  Ja, normal geht man - Schüler, Eltern, Lehrer - anders in den Ferien.  Und trotzdem wünsche ich allen, dass es gelingt, die kommenden anderthalb Wochen zu genießen - sei es allein, zu zweit oder in der Familie. Das Wetter soll zumindest toll werden und Hausaufgaben gibt es auch nicht. Das ist doch zumindest etwas, oder?

Selbstverständlich werde ich euch/Sie auf dem Laufenden halten, sollte es irgendwelche Informationen geben, die noch in den Ferien kommuniziert werden müssen. Ansonsten werde ich mich erst am 17.4 wieder an dieser Stelle melden und bis dahin nicht die Schüler sondern die Wildschweine ärgern und die Waldeslust genießen!

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 6.4.2020 12:30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

dieser Montagmorgen hatte einen Hauch von Normalität: Alle sechs Schulleitungsmitglieder trafen sich um 8 Uhr zu einer Dienstbesprechung - natürlich mit dem Corona-Sicherheitsabstand! Es gab eine Vorgabe: Keine Spekulation über das, was so sein könnte, müsste, sollte... Diesbezüglich warten wir den 14. April ab, an dem sich die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten treffen, um einen Kassensturz (wie treffend...) zu machen. Danach hoffen wir alle, konkrete Antworten und Informationen auf so viele brennende Fragen zu erhalten. Um ehrlich zu sein, glaube ich nicht, dass alle Fragen beantwortet werden können, aber es wird Entscheidungen geben - und die werden vielen weh tun...

Und trotzdem hatten wir in der Schulleitungssitzung heute genügend Themen, denn die Schule läuft ja irgendwann weiter. So ist für den 4. Mai eine Gesamtkonferenz geplant. Auch wenn ich davon ausgehe, dass diese virtuell stattfindet, ist diese zu planen, da z.B. die Entscheidung über unser Medienkonzept ansteht. Dieses muss dann unter Mitwirkung der Schüler- und Elternvertreter verabschiedet werden, damit wir am Digitalpakt partizipieren können. Des Weiteren haben z.B. über den Hygienplan für die Schule gesprochen, der ebenfalls auf der Gesamtkonferenz abgestimmt wird. Beide umfangreichen Dokumente werden natürlich vor allen Entscheidungsträgern vorgelegt...

Des Weiteren habe ich heute das Ministerium gebeten, uns Antwort auf die Frage zu geben, wie wir uns in Bezug auf die Schulfahrten im neuen Schuljahr (August 20) verhalten sollen. Ich sehe nicht, dass dann (Auslands-) Fahrten stattfinden werden. Abschließend verweise ich noch auf unsere Homepage. Hier finden alle Eltern in allen Sprachen unserer Schüler einen Elternbrief, der Hinweise zur Bewältigung der Situation, incl. von Bildungsangeboten bietet.

Last but not least: Es gibt nach wie vor keinen Verdachtsfall von Corona im schulischen Umfeld! :-)

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL  Stand 3.4.2020  12.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

etwas Staub hat die Ministerin für Bildung aufgewirbelt: Vor genau einer Woche schrieb sie je einen Brief an die Lehrer und Eltern, der am Montag, den 30.3 weitergeleitet wurde . U.a. verwies sie darauf, dass Lehrer in dieser schwierigen Zeit von einer Benotung absehen sollen. Gleichzeitig soll aber weiter eine angemessene Beschulung erfolgen. Ich verstehe das so, dass Schüler nach wie vor ein Recht darauf haben, entsprechende Rückmeldungen von ihren Lehrern zu erbrachten Leistungen zu erhalten - positive wie negative. Anders kann Lernen nicht erfolgreich sein! 

Ein Hinweis für die Eltern unserer Sechstklässler: Ich sage hiermit den für den 20.4 geplanten Info-Abend ab. Die entsprechenden Informationen für die Einstufung nach dem 6. Schuljahr sowie die Informationen zur Wahl des Wahlpflichtfaches übersenden wir Ihnen kurz vor den Osterferien über das Elektronische Klassenbuch.  

Ach ja, nach wie vor gibt es keinen Fall von Corona-Verdacht in unserem schulischen Umfeld :-)

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 2.4.2020 13 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

mit großer Spannung verfolgen alle, die irgendetwas mit Schule zu tun haben, ob es schon Entscheidungen oder vielleicht zumindest Hinweise darauf gibt, wie es nach den Osterferien weitergeht. Ich möchte nicht mitspekulieren, sondern nur einfach sagen: Keine Ahnung! 

Ich kann Ihnen nur versprechen: Es wird weitergehen und wir werden alles versuchen, Ihnen und Ihren Kindern eine gute Schule, ein guter Partner zu sein.

Nach wie vor gilt: Wenn ihr, liebe Schüler, Probleme in dem einen oder anderen Fach, mit der einen oder anderen Aufgabe habt, sucht den Kontakt mit euren Lehrern. Jeder wird für euch da sein!

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 1.4.2020 13.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

grad habe ich Frau Greb gefragt, ob sie meint, dass es irgendjemand vermissen würde, wenn ich mich mal nicht täglich melde. Erwartet habe ich eigentlich, dass sie sagt: "Das merkt kein Mensch!" Denkste! (oder nur 1. April?). Sie meinte, dann würde Sie denken, ich wäre nicht am Arbeitsplatz oder - schlimmer noch - ich hätte Corona! Beides falsch!

Und deshalb teile ich wieder mit, dass wir nach wie vor keinen Fall von dieser Seuche in unserem schulischen Umfeld haben. Das ist doch eine gute Nachricht. 

Genauso gut, wie die Meldung, die ich gerade vom Kreis erhielt, dass sich die Fallzahlen (90) im Rhein-Lahn-Kreis nicht erhöht haben. Noch positiver ist, dass unsere VG mit (nur) 10 Erkrankungen das Schlusslicht aller VGs im Kreisgebiet darstellt.

In diesem Sinne:

Bleibt negativ (im Falle einer Testung!)

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 31.3   12.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

nach wie vor ist mir kein Fall von Corona(verdacht) im Umfeld unserer Schule bekannt geworden.

Wir werden für die Osterferien ebenfalls eine Notbetreuung sicherstellen. Auf meine Anfrage nach freiwilligen Kollegen meldeten sich innerhalb von wenigen Minuten so viele, dass ich nur sofort "Danke! REICHT!" mailen konnte. Diese Reaktion war klasse und zeigt einmal mehr, was für tolle Lehrer in Katzenelnbogen ihren Job mit Herzblut machen. Das zeigte sich auch schon daran, dass etliche Lehrer sich für die Hilfsdienste meldeten. Ganz besonders zu erwähnen ist Christian Meyer, der in seinem "ersten Leben" Pfleger auf einer Intensivstation war und sich spontan wieder für diese Tätigkeit gemeldet hat! Danke!

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL  Stand 30.3.2020  14.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

die Fallzahlen im Kreis Rhein-Lahn sind gerade gemeldet worden: 82 - das ist gegenüber dem Wochenende "nur" ein Fall mehr. Hoffentlich bleibt es bei dieser geringfügigen Steigerung... Im schulischen Umfeld gibt es nach wie vor keinen "Fall" :-)

Mundschutze werden dringend nicht nur in Krankenhäusern sondern auch in Seniorenheimen oder von Pflegediensten gesucht. Der Kreisfeuerwehrverband Rhein-Lahn bittet deshalb um Unterstützung seiner Aktion "Nähen von Mundschutzen". Es ist jede Menge Material gespendet worden - aber wir brauchen jetzt fleißige Näher und Näherinnen. Das Ganze soll super einfach sein - ich hatte ja auch schon am Freitag eine Nähanleitung veröffentlich. Im Netz kursieren weitere...

Es gibt in allen VGs Ansprechpartner, die Material vermitteln und die Mundschutze später entgegennehmen und verteilen. Für die VG Aar-Einrich ist dies Markus Hansmann, Gartenstr. 5 in Hahnstätten  Tel 06430-5978; Mobil 0177-7282929;  Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Vielen Dank an die Feuerwehr und Herrn Hansmann!

Bleibt gesund

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 27.3.2020 12.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft, 

ein ruhiger Freitagvormittag liegt hinter uns - weiterhin keine Meldungen zu Corona im schulischen Umfeld. Es sind jetzt 2 Wochen ohne Schule - wie wir sie kennen. Ich hoffe, dass es sich bei Ihnen zu Hause etwas eingespielt hat, obwohl der Drang zur Normalität immer stärker wird. Gelassenheit ist angesagt, das Beste draus machen. 

Wenn es Probleme gibt, die wir lösen können, melden Sie sich bitte.

Ich wünsche ein sonniges Wochenende und

bleibt gesund!

Rüdiger Klotz 

Corona AKTUELL Stand 26.3.2020  12 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

ich möchte niemanden langweilen - aber eine gute Nachricht kann eigentlich nie langweilig sein: Mir ist zum Glück immer noch keinen Verdachtsfall im Umfeld unserer Schule bekannt.

Heute habe ich den Kollegen (als Wochenplan-Ergänzung...) einen Vorschlag aus dem Elternkreis weitergegeben, der bestimmt schon von einigen zuhause praktiziert wird: Überall werden Mundschutze gebraucht. Warum sollen wir denn nicht einige selbst nähen? Anleitungen dafür kursieren im Netz z.B. bei YouTube. Wir werden dies auch auf der Homepage veröffentlichen. Da ist auch eine Sammelstation in Koblenz angegeben, die die "Kunstwerke" dann weitergibt. Das aller wichtigste ist dabei kochfeste Baumwolle, damit die Dinger regelmäßig gereinigt werden können. Das sind alte Küchenhandtücher oder Bettwäsche. (Ich tu grad so, als ob ich davon Ahnung hätte :-)

Auf der Homepage finden Sie dann auch das Angebot unserer Schulsozialarbeiterinnen Eva Schwichtenberg und Elbe Dörner, die Ihnen und euch Schülern natürlich auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten gern mit Ohr und Herz, mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 25.3.2020 13.30 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

Ich vergesse euch nicht! :-)

Die gute Nachricht: Im Umkreis unserer Schulgemeinschaft gibt es immer noch keinen Verdachtsfall. Gerade erhielt ich wieder die Zahlen von der Kreisverwaltung. Die bestätigten Infektionen werden mit 54 benannt - also nur eine Zunahme von knapp 10%. Die Zahl der Infektionen in der VG bleiben bei 6. 

Wir hoffen, dass Sie und Ihre Familie mit den Herausforderungen klar kommen. Wenn es in Bezug auf Schule Probleme geben sollte, scheuen Sie sich nicht, zum Telefon zu greifen (oder anders Medien zu nutzen), um Ihre Sorgen mit uns zu teilen. Wir werden gemeinsam Lösungen finden. Zur Zeit erhalte ich aber eher Anrufe wie: "Ich wollte mal wieder Ihre Stimme hören!" (wer's glaubt...) oder "Ich hätte nie gedacht, dass ich die Schule mal vermisse!" Das lässt tief blicken...

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 24.3.2020   12 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

wie gewohnt auch heute eine kurze Meldung aus der Schule: Kein bestätigter Verdacht bezüglich der Pandemie in unserem schulischen Umfeld :-)

Täglich erhalten wir auch ein Update der Kreisverwaltung zum Seuchenverlauf: Zur Zeit liegt die Zahl der im Kreis bestätigten Fälle bei 48. Davon entfallen auf unsere Verbandsgemeinde Aar-Einrich 6. Das ist eigentlich eine geringe Zahl, aber kein Grund aufzuatmen oder in der Vermeidung der Sozialkontakte nachzulassen.  Im Gegenteil! Wie schrieb mir ein Freund, der ein Selfie von sich auf der Couch liegend gemacht hatte: Früher hätte mich meine Frau einen Faulpelz genannt, heute rette ich Leben!

Alles ist eine Frage der Perspektive! 

Insofern wünsche Ihnen/euch auch die Gabe, aus dieser schwierigen und kritischen Phase des Lebens etwas Positives zu ziehen. Es ist doch schön, jetzt etwas mehr Zeit mit der Familie verbringen zu können. Ich habe z.B. noch nie so viele Menschen allein, zu zweit oder mit der Familie am Wochenende bei herrlichem Sonnenschein durch die Natur spazieren gehen sehen. Warum sollen wir nicht in dieser Situation auch eine Chance sehen - es macht uns alles leichter. 

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 23.3.2020 13 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

das Gute vorweg - nach wie vor gibt es keinen Fall einer bestätigten Corona-Erkrankung im Umfeld unserer Schule. Das gibt uns fast schon die Gewissheit, dass vom Schulbesuch keine Infektion ausgegangen ist. Wenn jetzt alle die Vorschriften zum Distanzhalten einhalten, sind wir auf einem guten Weg - auch wenn dieser noch lang sein kann!

Wir schickten Ihnen/euch am Freitag noch eine Umfrage zu den Erfahrungen nach der ersten Ausnahmewoche. Ich danke Ihnen, liebe Eltern, für über 230 und euch, liebe Schüler, für über 250 Rückmeldungen. TOLL! Die meisten haben nicht nur plus und minus verteilt, sondern auch Kommentare abgegeben. Vielen Dank - vor allem auch für das Lob und den Dank, was so viele geäußert haben. Ich habe dies auch schon gern an die Kollegen weitergegeben. Wer hätte gedacht, dass Schüler schon nach einer Woche schreiben: "Ich will wieder in die Schuuleee!"

Doch Sie äußerten auch - wie erbeten - Kritik und Wünsche, die ich auch übrigens schon an die Kollegen weiter gegeben habe. Diese bezogen sich vor allem auf den Wunsch nach Wochenplänen mit Ausgabe am Freitag und Abgabe am darauffolgenden Freitag. Weiterhin auf die Verringerung der Kommunikationskanäle (Elektronisches Klassenbuch, E-Mail und evtl. Untis-Messenger, obwohl der öfter nicht so mit uns spielt, wie wir uns das vorstellen. Wenn es denn gar nicht anders geht und der Sache dienlich ist, auch in diesem Ausnahmefall WhatsApp). Ansonsten war die Mehrheit absolut zufrieden mit dem Umfang der Aufgaben, vor allem wenn sie selbst zu verteilen sind.

Wir sind alle in eine ungewohnte Situation hineinkatapultiert worden, zusammen werden wir sie meistern. Wir sind eine Schulgemeinschaft!

Bleibt gesund.

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 20.3.2020  10.00 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

heute ist dann die erste Woche der Schulschließung um. 

Die gute Nachricht: Nach wie vor gibt es keinen Verdachtsfall  im schulischen Umkreis. :-) 

Gerade war ein Fünftklässler hier, um noch ein Buch zu holen. Er sagte - mit 2 Meter Abstand - ganz traurig, dass er die Schule, ja sogar die Lehrer vermisst. Hört, hört! Aber: Das geht uns Lehrern mit den Schülern ganz genauso :-(  

Ja, die erste Woche ist um - Zeit für ein erstes Resümee. Klappt es so, wie wir zusammen Schule machen? Ich habe eine Umfrage für Schüler und Eltern ausgearbeitet, die Herr Gräber heute online stellen wird. Ich möchte Schüler wie Eltern herzlich bitte, sich die Zeit zu nehmen, um auf unsere Fragen anonym zu antworten. Wir wollen wissen, wie wir die Zusammenarbeit optimieren können. Die Auswertung erfolgt elektronisch, deshalb die standardisierten Fragestellungen.

Von der Pfarrerin Peereboom erhielt ich eine Anfrage, ob wir uns an der ökumenischen Aktion "Licht der Hoffnung" beteiligen möchten. Jeweils um 19 Uhr stellt jeder, der möchte, eine Kerze als Hoffnungsschimmer ins Fenster. Gleichzeitig erklingen die Kirchenglocken, was ja auch in den vergangenen Tagen schon zu hören war. Ich würde mich freuen, wenn auch Ihre Familie - völlig unabhängig von Religionszugehörigkeit - ein solches Zeichen setzt - Licht steht für Hoffnung, und die brauchen wir alle! 

Bleibt gesund - und am Fenster, solange wie die Kerze brennt :-)

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 19.3.2020 12 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft, 

die gute Nachricht vorweg: Auch zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keine Information darüber, dass im Umkreis unserer Schulgemeinschaft ein Corona-Fall bekannt geworden ist. 

Das ist gut, aber wir müssen unserer Anstrengungen, die Infektionsketten zu unterbrechen, aufrechterhalten und sogar verstärken. Heute morgen war die Kette zu unserem Schulhof  und damit zum Fußballfeld zerstört. Immer wieder spielen etliche Kinder dort Fußball. Deshalb wiederhole ich meine Bitte, auf die Kinder entsprechend einzuwirken - wohlwissend, dass Sie dies in der absoluten Mehrzahl machen.

Ich habe etliche Gespräche mit Eltern und Schülern bezüglich der Beschulung geführt. Montag werden wir eine Umfrage für Schüler und Eltern online stellen, in der wir um Rückmeldung zur Art und Weise der Beschulung bitten. Wir möchten dadurch gezielter optimieren!

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL Stand 18.03.2020 9 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,
zuallererst die gute Nachricht: Uns ist immer noch kein Verdachtsfall im schulischen Umfeld bekannt geworden.
Ich hoffe, dass sich Ihre Familie auf die Situation einstellen konnte. Nach wie vor sind wir hier in der Schule über Telefon oder Internet, im Notfall auch zur direkten Betreuung für Sie da - nicht nur, weil hier noch genug Klopapier ist :-). 
Auch die Versorgung mit Aufgaben und die Rückmeldung an die Lehrer wird sich einlaufen.
Ich habe eine dringende Bitte: Als ich gestern Nachmittag nach Hause fuhr, begegneten mir etliche Jugendliche und Schüler ohne die notwendige Distanz zueinander. Dies wird auch in den Medien dauernd kritisiert. Die nötige Disziplin und Konsequenz mit dieser Krise bedingt, dass wir uns alle an die Regeln des Infektionsschutzes halten. Bitte thematisieren Sie dies überall und immer wieder, damit wir keine italienischen Verhältnisse bekommen.
Übrigens: Ich freue mich über die vielen positiven Rückmeldungen Ihrerseits, wie wir als Schulgemeinschaft mit der Krise umgehen.

Bleibt gesund
Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL   Stand 17.3.2020 9 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

so eine ruhige Schule macht keinen Spaß :-(

Die gute Nachricht ist aber, dass wir im Umkreis unserer Schulgemeinschaft immer noch keinen Verdachtsfall haben:-). Vielleicht ist es uns gelungen, die Schule rechtzeitig zu schließen und alle waren vernünftig genug, die Hygieneregeln einzuhalten.

Gestern haben wir mit allen Kollegen die Verfahrensweisen zur "kontaktlosen Schule" geklärt. Die Schüler müssten mittlerweile alle mit Arbeitsmaterial versorgt sein. Jeder kann es sich in eigener Verantwortung einteilen und abarbeiten. Zeitmanagement ist gefordert...

Die Schule ist bis auf weiteres täglich mit mind. einem Schulleitungsmitglied, Frau Greb, Herrn Scheid und drei Lehrern besetzt.

Wir sind weiterhin natürlich für Sie und Ihre Kinder da.

Bleibt gesund!

Rüdiger Klotz

Corona AKTUELL - Stand Donnerstag, 12.3.2020 8.00 Uhr

Liebe Schulgemeinschaft,

wie versprochen hier die Information zum aktuellen Stand: Es gibt keinen Verdachtsfall an der Schule. :-)

Auf diesem Wege aber auch ein weiterer Hinweis, der hoffentlich gar nicht zum Tragen kommen muss:

Im Falle einer Schulschließung wegen einer Corona-Erkrankung werden wir die Möglichkeiten unseres Elektronischen Klassenbuchs nutzen. Über dieses Medium werden unseren Schülern vom jeweiligen Fachlehrer (gemäß Stundenplan) alle Aufgaben übermittelt. Die Fachlehrer werden dann auch mitteilen, auf welchem Weg die Hausaufgaben dann wieder zu ihnen gelangen müssen (E-Mail, untis messenger, untis Nachrichten...). 

Wichtig: Im Falle einer Schulschließung geht die Beschulung weiter und der regelmäßige Blick (gemäß Stundenplan) in das Elektr. Klassenbuch ist Pflicht!

Wir hoffen alle, dass dieser Notfallplan nicht durchgeführt werden muss.

Bleibt alle gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Rüdiger Klotz

Suche